Alarmierung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap

Mit Bravur den vierten Platz erkämpft

In einem zweistündigen Wettkampf zeigten die Plauener Einsatzkräfte von morgen was sie bereits alles gelernt haben. Währenddessen waren auch die Plauener Minis und deren Jugendbetreuerin Monika Sachenbacher mit vor Ort und unterstützen den Infostand mit verschiedenen Bastelangeboten.

In sengender Hitze konnte die Plauener Jugendgruppe unter Leitung von Benjamin Fritzsch innerhalb von zwei Stunden ihr bisher gelerntes Wissen demonstrieren. Es galt verschiedene Aufgaben zu absolvieren. Dabei waren Leisten von Erster Hilfe, Absichern & Ausleuchten der Einsatzstelle, Sandsackverbau mit anschließenden Pumparbeiten und Herstellen eines Holzbockes, aber auch theoretische Aufgaben und Kartenkunde durften nicht fehlen.

Auch die Minis hatten einiges zu tun. Im Angebot war ein THW-Logo aus Holz, welches unter Anleitung von jedermann nachgebastelt werden konnte. Der Andrang war groß, sodass neben einigen Holzlogos auch fleißig Ausmalbilder entstanden. Gegen 17:30 Uhr war es endlich so weit, der Wettkampfleiter hielt die Ergebnisse in der Hand. Begonnen mit Platz neun stieg die Spannung mit der Bekanntgabe jedes niedrigeren Platzes weiter. Schlussendlich durften sich die Plauener über den vierten Platz freuen.

Text: Stephanie Wirth Bild: Ö-Team des Landesjugendlagers

zurück


Seite drucken

Bilder

Die Auswahl des richtigen Werkzeuges ist wichtig

Max und Michael sägen die Holzteile für den Holzbock zu

Gemensam werden die letzten Handgriffe erledigt und somit die letzten Punkte gesammelt

Endlich geschafft

Mehr zum Thema