Alarmierung  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap

Auf geht's nach Borna zum achten Landesjugendwettkampf

Am Mittwoch war es endlich so weit, die lang ersehnten 5 Lagertage standen direkt bevor. Nachdem die letzten Dinge verladen waren, konnte die Fahrt nach Borna beginnen. Dort angekommen wurden gemeinsam die Zelte aufgeschlagen.

Von Schlafsäcken und Feldbetten, über Getränke bis hin zur Zeltausstattung und den Sitzgelegenheiten musste alles verladen werden. Hand in Hand wurde der Anhänger mit den letzten wichtigen Dingen bestückt und anschließend konnten sich insgesamt neun Jugendliche und drei Betreuer mit den Gerätekraftwagen (GKW) und den Mannschaftstransportwagen (MTW) auf die Reise begeben.

Gegen 14:30 Uhr rollte die Plauener Jugendgruppe als erste auf den Lagerplatz, nur die Bornaer Zelte standen bereits seit Dienstag. Nach der routinemäßiger Anmeldung wurde den Plauenern eine Fläche für die Zelte zugewiesen. Nun hieß es Ärmel hochkrempeln und anpacken. Hand in Hand wurden die Mannschaftszelte, Feldbetten und Sitzgelegenheiten aufgebaut und gegen Wind gesichert. Es dauerte nicht lange, bis weitere Jugendgruppen folgten und auf einem leeren Platz eine kleine Zeltstadt entstand.

Am Abend gab André Scholz, der Landesjugendleiter der THW-Jugend Sachsen den offiziellen Startschuss des Landesjugendlagers. Im Festzelt begrüßte er die Vertreter des Landesverbandes Sachsen/Thüringen und der Geschäftsstelle Leipzig, sowie alle THW-Jugendgruppen, die ASB Jugend Leipzig und die Jugendlichen der Hasi?i aus Karbitz. Auf das alle eine interessante und abwechslungsreiche Zeit miteinander verbringen werden.

Text: Stephanie Wirth Bild: Ö-Team des Landesjugendlagers

zurück


Seite drucken

Bilder

Auf geht's

Die Plauener rollten als erste Jugendgruppe auf den Zeltplatz

Gemeinsam wurde alles aufgebaut

Die Zelte wurden mit Heringen gesichert

Nachdem die Zelte aufgebaut waren, fehlte nur noch die Innenausstattung

Mehr zum Thema